Körper entgiften

– viele nutzen diese Wunderwaffe schon um sich wieder frisch und lebenslustiger zu fühlen.

Aber auch im Falle von ständiger Müdigkeit, Erschöpfung, häufigen Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, einer erhöhten Infektanfälligkeit oder sogar Übergewicht kann das Entgiften des Körpers Abhilfe schaffen und dich wieder in die richtige Spur bringen. Diese Anzeichen können auch oft schon Folge einer chronischen Entzündung sein, die lange im Verborgenen geblieben ist. Durch gezielte Maßnahmen in Form einer Entgiftung kannst du diese Beschwerden kompensieren und so auch chronische Krankheiten vorbeugen beziehungsweise schneller heilen.

Warum auch Du deinen Körper entgiften solltest!

Körper entgiften

Dein Organismus versucht täglich so gut es geht die Gifte, sei es durch die Umwelteinflüsse oder die Ernährung, unschädlich zu machen und durch Darm, Leber oder Haut aus deinem Körper herauszuleiten. Da in der heutigen Zeit die Vielzahl an Giften die täglich Deinem Organismus ausgesetzt werden zu groß sind, schaffen es jedoch viele Organismen nicht mehr den Körper vollständig zu entgiften. Die Folgen sind chronische Krankheiten oder Vorreiter, welche wir schon oben besprochen haben. Um dies zu verhindern müssen wir unseren Körper auch von innen „reinigen“ und ihm so die Chance zu geben optimal zu funktionieren.

Körper entgiften – was ist das Ziel und wie lange dauert dieser Prozess?

Ziel der Entgiftung ist es, den Körper von Innen zu reinigen und so Toxine, Schadstoffe und andere Gifte aus dem Körper mit Hilfe der Leber, des Darms, der Lunge aber auch dem Lymphsystem oder der Haut zu befördern. Je nach Schweregrad der „Vergiftung“ des Körpers empfiehlt sich die Entgiftungskur mehrere Tage und in ganz schlimmen Fällen sogar mehrere Wochen durchzuführen. Dieser Prozess sollte dann mindestens 1x pro Jahr durchgeführt werden um das Optimum aus seinem Körper heraus zu holen.

Wie kann ich meinen Körper entgiften?

Es gibt unzählige Varianten wie Du deinen Körper von Innen reinigen kannst. Natürlich sollte dabei immer das Ziel, nämlich deiner Gesundheit zu helfen, im Vordergrund stehen. Wie Du dieses Ziel erreicht ist am Ende Dir überlassen. Wir haben Dir mal ein paar der beliebtesten heraus gesucht und kurz erläutert.

1.Durch ganzheitliche Entgiftung des Körpers

Bei der ganzheitlichen Entgiftung werden verschiedene Maßnahmen ergriffen um den Körper zu entgiften. Diese Methode ist wohl eines der umfangreichsten und aufwendigsten Möglichkeiten um Deinen Körper zu entgiften. Dieser Eingriff kann in 5 Ziele unterteilt werden:

  1. Reduzierung der Giftbelastung: Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik, Bio-Reinigungsmittel und Naturmode bevorzugen
  2. Vermeidung der Giftaufnahme und Beschleunigung der Giftausscheidung: Hierzu gehören Massnahmen, die eine Giftaufnahme aus dem Darm verhindern (Probiotika*, Eisen, Calcium, Zink, Bentonit*), Massnahmen, die eine Gifteinlagerung im Gewebe verhindern (Magnesium und Silicium) und Massnahmen, die zu einer Erhöhung der Giftausscheidung führen (Artischockenextrakt*)
  3. Unterstützung, Pflege und Regeneration der Entgiftungsorgane (in regelmäßigen Abständen
  4. Schutz der Zellen vor giftbedingten Schäden: z.B. durch Antioxidantien Curcunium, Sulforaphan*, Resveratrol (Rotweinextrakt), Grünteeextrakt*, Astaxanthin, Quercetin, aber auch Grapefruitkernextrakt
  5. Verbesserung der körpereigenen Entgiftungsfähigkeit: Glutathionspiegel erhöhen (mit Sulforaphan, Curcumin, Grünteeextrakt*, Pterostilben (in allen dunklen Beeren) und Knoblauch) und für die verstärkte Bildung der Entgiftungsenzyme sorgen (Einnahme von Spurenelementen, die zur Bildung der Entgiftungsenzyme nötig sind, wie z. B. Zink* und Selen)

Diese Methode wird für 4 Wochen empfohlen um den Körper zu entgiften.

2.Körper entgiften mit Alpha-Liponsäure

Im Vergleich zur ersten Methode, ist die zweite Methode mit Alpha-Liponsäure deutlich einfacher. Trotzdem sollte diese Methode mit mindestens einem Antioxidans durchgeführt werden.
Im Grunde ist diese Methode sehr gut geeignet, wenn Du deine persönliche Entgiftung so einfach wie möglich gestaltest haben willst. (Klicke hier für mehr Informationen)

3.Durch die Phönix Entgiftung den Körper entgiften

Die Phönix Entgiftungstherapie dient zur Entschlackung, Körper entgiften und Aktivierung des Stoffwechsels. Ziel der PHÖNIX Entgiftungstherapie ist es, Giftstoffe, die sich im Bindegewebe und in den Körperzellen eingelagert haben, schonend über Leber, Niere, Haut und Schleimhaut auszuleiten. Dadurch wird der Stoffaustausch mit der Zelle und somit deren Funktion wieder verbessert was sich schlussendlich positiv auf Dein Wohlbefinden ausprägt.

4.Körper entgiften mit Hilfe einer Saftkur 

Körper entgiften

Bei der sogenannten Saftkur ernährst Du dich über einen gewissen Zeitraum ausschließlich von Säften und entgiftest dadurch deinen Körper. Prinzipiell gibt es dabei keine Bedenken da die Säfte in ausreichender Menge den täglichen Bedarf an allen Nährstoffen abdecken. Besonders für Einsteiger empfiehlt sich aber eine Dauer von nicht mehr als drei bis fünf Tagen. Grund dafür ist, dass in den ersten Tagen Nebenerscheinungen wie Abgeschlagenheit, Schwindel oder Kopfschmerzen auftreten können. Zur Einleitung solltest Du einige Tage vorher schon auf belastende Lebensmittel wie Fleisch, Eier, Kaffee und Zucker verzichten und zwei Tage vor Deiner Entgiftung nur noch Reis und gedünstetes Gemüse essen. Nach Abschluss der Saftkur sollte man langsam mit Reis und Gemüse fortsetzen, bevor man zur normalen Ernährung zurückkehrt.

Am besten wirkt die Kur, wenn die Säfte mehrmals täglich langsam in kleinen Schlucken getrunken und zusätzlich weitere ein bis zwei Liter  Wasser oder Tee konsumiert werden. Durch Detox Tees kannst Du den Saft auch mal ersetzen und so eine Alternative schaffen, um Deine Körperentgiftung voran zu treiben.

Die Kur lässt sich mehrmals jährlich im Abstand von mindestens sechs Wochen wiederholen.

Was solltest Du während Deiner Körperentgiftung beachten?

Während Deiner Körperentgiftung solltest Du dich ausgewogen und gesund ernähren. Viele Obst und Gemüse unterstützen Deinen Körper dabei die Entgiftung so effektiv wie nur möglich durchzuführen. Neben der umfangreichen Rohkost empfehlen wir Dir auch Lebensmittel und Gewürze wie zum Beispiel Senf, Ingwer, Curry, Knoblauch und Petersilie. Des weitern solltest Du auf dein Magnesium achten, wir empfehlen Dir täglich mindestens 400mg Magnesium einzunehmen. Achte außerdem darauf genügend Wasser zu trinken. (mindestens 3l)

Um die Gifte so schnell wie möglich aus dem Körper befördern zu können, solltest Du auf deinen Stuhlgang achten. Hier empfiehlt es sich täglich 2 bis sogar 3 mal das Klo auszusuchen.

Abschließend lässt sich noch sagen, dass Aktivitäten wie Spazieren gehen oder Joggen den Stoffwechsel ankurbeln und dadurch die Giftausleitung nochmals verstärkt wird. Wir empfehlen Dir auch während Deiner Körperentgiftung das Fitnessstudio oder den Park aufzusuchen um für Bewegung zu sorgen.

Die Leber entgiften

Die Leber, unsere Entgiftungszentrale im Körper und unersätzlich. Sie ist für die Umwandlung von giftigen Stoffwechsel- und Abfallprodukten zuständig, die dann schließlich über die Nieren ausgeschieden werden. Es ist also sehr wichtig, dass Deine Leber gesund ist und vollständig funktioniert. Da unsere Leber in der heutigen Zeit oft in Mitleidenschaft gezogen wird (Beispiel: Alkohol) ist es um so wichtiger, dass wir ihr einfach mal eine Auszeit gönnen und durch eine Entgiftung wieder in Schwung bringen. Eine gute Möglichkeit wäre da zum Beispiel die Entgiftung mit Heilpflanzen wie dem Löwenzahn oder der Mariendistel.  

1. Entgiften mit dem Löwenzahn

Der Löwenzahn enthält Bitterstoffe, Triterpenoide, Phytosterine, Gerbstoffe, ätherische Öle, Flavonoide, Cholin und Inulin welche den Gallenfluss und Appetit anregen und so die Ausscheidung von Abfallstoffen über die Harnröhre fördern. Falls Du unter einem Gallenwegsverschluss leidest raten wir Dir dringlich davon ab da es sonst zu einer Übersäuerung im Magen kommen kann. Am besten eignet sich die Entgiftung als eine Teekur. Dazu vermischst du einfach 1 bis 2 Teelöffel Löwenzahnkraut (gibt’s hier!*) mit kochenden Wasser und lässt diesen dann für etwa 10 Minuten ziehen. Wir empfehlen Dir 2 bis 3 Tassen täglich über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen zu trinken.

2. Entgiften mit der Mariendistel

Durch das sogenannte Silymarin wird die Oberflächenstruktur der Leberzelle verändert und somit die Leber vor dem Eindringen verschiedener toxischer Stoffe geschützt. Außerdem wird die Bildung neuer Leberzellen angeregt, was sich positiv auf die Regenerationsfähigkeit der Leber auswirkt. Du kannst Deine Entgiftung mit der Mariendistel kurzfristig anwenden, indem Du täglich 2 bis 3 Tassen des Tees trinkst. Für den Tee vermischst Du 30g Mariendistel, 15g Löwenzahnkraut, 15g Pfefferminzblätter und 15g Andornkraut  mit einander und gisst es schließlich mit 0,25l heißem Wasser auf.

Die Mariendistel kann zur Entgiftung kurmäßig angewendet werden, indem täglich 2 bis 3 Tassen eines frischen Aufgusses getrunken werden.

 

Wir wünschen Dir für deine Entgiftung den maximalen Erfolg!

Dir gefällt unsere Seite?